Formalate (Latex-Formenemulsion) 300 ml

Art.Nr.: 3360151
Hersteller-Art.Nr.:60 151
EAN:4025765095142
Verfügbarkeit:100
Artikeldatenblatt: Drucken

Die auf der Basis von Naturkautschuk vorvulkanisierte und mit einer geringen Menge Ammoniak konservierte Latexemulsion (low ammoniac) eignet sich besonders gut für die Herstellung nahtloser Schlauchformen. Dafür ist es das am meisten verwendete Abformmaterial.

Zum Anfertigen einer Form wird das Originalmodell vollständig in den flüssigen Latex getaucht, worauf sich nach dem Herausziehen eine dünne Latexhaut bildet, die danach trocknen muss. 

Erst dann folgt der nächste Tauchgang. Diese Art der Formhautherstellung muss mehrmals wiederholt werden und ist abhängig von der Grösse und dem Umfang der herzustellenden Form (je dicker das Modell, desto mehr Tauchgänge sind erforderlich). Üblich ist ein 4–5 maliges Tauchen. Dadurch entsteht eine stabile, strapazierfähige Form. 

Die fertige Latexform zeichnet sich durch eine hohe Abformgenauigkeit und lange Nutzungsdauer aus. Deshalb eignen sich Formen aus Formalate besonders gut für das Ausgiessen mit keramischen Giessmassen, Modellgips, Woodstone, Wachs, Giess-Seife, Polyester- und Polyurethan-Harzen. 

Der gleiche Latex wird auch für Schuhsohlen (Sohlen-Latex), für das Anfertigen von Fuss- und Bodenmatten, techn. Formteilen (Gummidichtungen) oder als Reparaturmaterial für Gummireifen verwendet. Dazu wird er beispielsweise in Fahrrad- und Autoreifen eingefüllt. Bei einer Reifenundichtigkeit nimmt die ausfliessende Luft einen Teil der im Schlauch befindlichen Latex mit, wodurch das darin befindliche Loch abgedichtet wird. 

Während das flüssige Formalate elfenbeinfarbig ist, zeigt es nach dem Aushärten einen ockerfarbigen Farbton. Es enthält keine schädlichen oder aggressiven Inhaltsstoffe, kann deshalb auch von Jugendlichen und Schülern als Lernmaterial für die ersten Herstellungsversuche einer nahtlosen Giessform (Schlauchform) verwendet werden.