Die Anwendungsmöglichkeiten der Strukturpasten haben sich in den letzten Jahren erheblich erweitert. Vor allem deshalb, weil diese Kreativprodukte nicht nur für Collagen, sondern auch auf Keilrahmen, Holzkästen, Fliesen, in Verbindung mit Schablonen auch auf Möbelstücken einen wirkungsvollen Gestaltungsbeitrag bringen. Hinzu kommt die Kombination mit Acrylfarben, was die Möglichkeit bietet, Kunstobjekte 3-dimensional und farbig so miteinander zu kombinieren, das wirkungsvolle Reliefs oder Collagen entstehen, die farbtonmässig auch noch auf das Interieur des Raumes abgestimmt werden können, in dem sie zukünftig
gezeigt werden sollen.
… und noch etwas ist wichtig: Die Strukturpasten ermöglichen aufgrund ihrer Klebewirkung, dass damit auch artfremde Produkte in die Bildgestaltung integriert werden. Allein das hat den Zugriff und die Verwendung dieser Produkte so beflügelt, dass aus dem anfangs kleinen Pastenprogramm in der Zwischenzeit eine eigenständige, vielseitig verwendbare Produktpalette entstanden ist.
Während Strukturpasten wahlweise mit oder ohne Quarzsand oder -mehl gefertigt werden, besteht bei einigen Produkten die Möglichkeit, sie zusätzlich mit Leichtfüllstoffen, Glaskugeln, Sägespäne (Mauerputz), Baumwollfasern oder kleinen Natursteinen zu vermischen, was die Bandbreite der Anwendung noch vielseitiger macht.
Grundierungen
Das Auftragen der Strukturpasten auf den jeweiligen Untergrund erfordert in vielen Fällen eine vorherige Untergrundbehandlung, die wichtig ist, damit das schwere Spachtelmaterial dauerhaft darauf hält.






Zeige 1 bis 20 (von insgesamt 24 Produkten)
1 2 ...[2]